Zur Person
zurück

Benjamin Nyffenegger

Violoncello

Biographie

Benjamin Nyffenegger wurde seit seinem siebten Lebensjahr von Magdalena Sterki-Hauri unterrichtet. Ab 1999 war er Jungstudent von Walter Grimmer und 2002 begann er sein Studium an der Zürcher Hochschule der Künste, welches er 2005 bei Thomas Grossenbacher mit dem Konzertdiplom mit Auszeichnung abschloß. Seine Ausbildung komplettierte er durch Meisterkurse bei David Geringas, Allan Harris (Eastman School, USA), David Finckel (Emerson String Quartet), Alexander Kerr und Victor Simon (Moskau). Der junge Schweizer Cellist ist seit 2008 stellvertretender Solocellist im Tonhalle-Orchester Zürich und außerdem ein gefragter Kammermusikpartner, der regelmäßig mit Kollegen wie Julia Fischer, Nils Mönkemeyer, Vilde Frang, Oliver Schnyder und dem Tenor Daniel Behle musiziert.

Als Gründungsmitglied der 2011/12 ins Leben gerufenen Julia Fischer Quartetts und Oliver Schnyder Trios pflegt er eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland mit Auftritten bei renommierten Festivals wie dem Aspen Music Festival, Steirischen Kammermusik Festival, Menuhin Festival Gstaad, Boswiler Sommer, Davos Festival, Julia Fischer Festival und den Schwetzinger Festspielen sowie in der Londoner Wigmore Hall. Als Solist spielte er unter anderem mit dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Aargauer Symphonieorchester, der Academy of St. Martin in the Fields und dem Musikkollegium Winterthur. Verschiedene Rundfunk-Liveaufnahmen sowie CD-Einspielungen dokumentieren sein Schaffen. Seine Aufnahmen der Schubert-Klaviertrios in Es-Dur und B-Dur mit dem Oliver Schnyder Trio erhielten international beste Kritiken.

Benjamin Nyffenegger wurde mehrfach mit Preisen und Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben bedacht und von der Friedl Wald-Stiftung und der Orpheum Stiftung gefördert. 2003 sprach ihm der Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich, David Zinman, ein Stipendium für das Aspen Festival und die Aspen School zu.

Benjamin Nyffenegger spielt ein Cello von Matteo Goffriller aus dem Jahre 1710, welches ihm von der Karolina Blaberg Stiftung zur Verfügung gestellt wird.

Debüt bei der Schubertiade: 2014

Februar 2016

Vergangene Veranstaltungen

08. Mai 2016   20:00 Uhr   Markus-Sittikus-Saal   Kammerkonzert Details

25. August 2014   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

© Arne Schultz
© Arne Schultz

www.benjaminnyffenegger.com