Zur Person
zurück

Janne Saksala

Kontrabaß

Biographie

Janne Saksala erhielt Klavier- und Kontrabassunterricht in seiner Heimatstadt Helsinki, bevor er 1986-1993 sein Kontrabass-Studium bei Klaus Stoll an der Hochschule der Künste in Berlin absolvierte. Im Rahmen von Kursen arbeitete er zudem mit Jiri Parviainen, Frantisek Posta und Duncan McTier. Seit 1994 ist der Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs Mitglied und seit 2008 Erster Solo-Kontrabassist der Berliner Philharmoniker. Als Substitut gastierte er beim WDR Sinfonieorchester Köln, Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, Philharmonischen Orchester Helsinki, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und London Symphony Orchestra.

Als Kammermusiker wirkte er an verschiedenen Formationen der Berliner Philharmoniker mit, darunter das Kontrabaß-Sextett, die Berlin Philharmonic Jazz Group sowie die Streichersolisten. Ferner musizierte er mit namhaften Künstlerpersönlichkeiten wie Isabelle Faust, Leonidas Kavakos, Guy Braunstein, Daishin Kashimoto, Jan-Arne Söderblom, Kolja Blacher, Renaud und Gautier Capuçon, Rainer Kussmaul, Benjamin Schmid, Janine Jansen, Leif-Ove Andsnes, Olli Mustonen, Izumi Tateno, Anatol Ugorski, Thomas Demenga, Jan Vogler, Jan-Erik Gustafsson, Christoph Richter, Wolfram Christ und Emmanuel Pahud sowie den Quartetten Rosamunde und Artemis. Als Solist hörte man ihn unter anderem mit dem Rundfunksinfonieorchester Kaiserslautern, der Baden-Badener Philharmonie und dem Kammerorchester West-Helsinki.

Bis 2007 unterrichtete Janne Saksala am Konservatorium in Amsterdam; derzeit hat er eine Professur an der Berliner Musikhochschule »Hanns Eisler« inne. Zudem war und ist er Gastdozent an zahlreichen Hochschulen wie dem Royal College of Music London, der Manhattan School of Music oder der Seoul University of Music sowie im Rahmen internationaler Festivals und bei verschiedenen Jugendorchestern.

Debüt bei der Schubertiade: 1999

April 2016

Vergangene Veranstaltungen

23. Juni 2016   11:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

19. Juni 2003   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

22. Juni 1999   11:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Kammerkonzert Details

05. Mai 1999   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

© Frank Jerke
© Frank Jerke