Zur Person
zurück

Juliane Banse

Sopran

Biographie

Ihr Bühnendebüt als Zwanzigjährige als Pamina in der Zauberflöten-Inszenierung von Harry Kupfer an der Komischen Oper Berlin und ihr gefeierter Auftritt als Schneewittchen bei der Uraufführung der gleichnamigen Oper von Heinz Holliger in Zürich zehn Jahre später stehen exemplarisch für Juliane Banses künstlerische Vielseitigkeit.

Mittlerweile reicht ihr Opernrepertoire von Contessa (Le nozze di Figaro), Fiordiligi (Così fan tutte) und Genoveva über Tatjana (Eugen Onegin), Donna Elvira (Don Giovanni), Arabella, Grete (Der ferne Klang), Vitellia (La clemenza di Tito) bis hin zu Leonore (Fidelio). Als Rosalinde (Die Fledermaus) gab sie 2014 in Chicago ihr US-Operndebüt und als Zdenka (Arabella) kurz darauf ihr Debüt an der Metropoloitan Opera in New York. Im Konzertbereich ist die Künstlerin in einem weit gefächerten Repertoire gefragt und hat mit namhaften Dirigenten gearbeitet, darunter Lorin Maazel, Riccardo Chailly, Bernard Haitink, Franz Welser-Möst, Mariss Jansons und Zubin Mehta.

Engagements 2015/16 führen sie unter anderem nach Wien, wo sie mit dem Klangforum Wien Grigory Frids Tagebuch der Anne Frank aufführt. An der Wiener Staatsoper ist sie als Donna Elvira unter Adam Fischer zu hören und am Theater an der Wien in einer konzertanten Aufführung als Leonore in Beethovens Fidelio. Konzerte gibt sie in Pilsen, Budapest und Belgrad mit Strauss' Vier letzten Liedern, Wagners Wesendonck-Liedern und Mahlers 4. Symphonie. Ferner stehen Liederabende (begleitet von Martin Helmchen) in Brügge, Leuven und Köln sowie Kurtágs Kafka-Fragmente mit Andras Keller zu Kurtágs 90. Geburtstag in Budapest in ihrem Terminkalender. Bei den Salzburger Osterfestspielen 2016 singt sie die Uraufführung von Manfred Trojahns Four women from Shakespeare.

Die in Süddeutschland geborene und in Zürich aufgewachsene Sopranistin nahm zunächst Unterricht bei Paul Steiner, später bei Ruth Rohner am Opernhaus Zürich und vervollständigte ihre Studien bei Brigitte Fassbaender und Daphne Evangelatos in München. Zahlreiche ihrer CD-Einspielungen sind preisgekrönt und gleich zwei erhielten den ECHO Klassik (Braunfels' Jeanne D’Arc mit dem Swedish Radio Symphony Orchestra unter Manfred Honeck und Mahlers 8. Symphonie mit dem Tonhalle Orchester Zürich unter David Zinman). In der Freischütz-Kinoverfilmung »Hunter's Bride« singt und spielt sie die Agathe.

Debüt bei der Schubertiade: 1990

Februar 2016

Vergangene Veranstaltungen

08. Mai 2016   16:00 Uhr   Markus-Sittikus-Saal   Liederabend Details

06. Oktober 2015   20:00 Uhr   Markus-Sittikus-Saal   Liederabend Details

06. September 2013   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

25. Juni 2012   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

31. August 2009   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

04. September 2008   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

09. September 2007   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

08. September 2007   10:05 Uhr   Kleiner Dorfsaal   Künstlergespräch Details

09. März 2007   20:00 Uhr   Markus-Sittikus-Saal   Liederabend Details

09. September 2005   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

07. September 2005   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

06. September 2004   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

21. Juni 2004   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

09. Juni 2003   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

06. September 2002   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

20. Juni 2002   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

03. September 2001   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

10. September 2000   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

09. September 2000   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

20. Juni 2000   20:00 Uhr   Montforthaus   Liederabend Details

19. Juni 1999   20:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Liederabend Details

30. August 1998   11:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liedermatinee Details

28. August 1998   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

28. Juni 1998   20:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Liederabend Details

05. September 1997   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

04. September 1997   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

31. August 1997   11:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

01. Juli 1997   20:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Liederabend Details

07. September 1996   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

26. Juni 1996   16:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Liederabend Details

22. Juni 1995   10:00 Uhr   Saal der Musikschule   Meisterkurs Details

21. Juni 1995   10:00 Uhr   Saal der Musikschule   Meisterkurs Details

20. Juni 1995   10:00 Uhr   Saal der Musikschule   Meisterkurs Details

19. Juni 1995   10:00 Uhr   Saal der Musikschule   Meisterkurs Details

18. Juni 1995   19:00 Uhr   Montforthaus   Geburtstagskonzert Details

10. Juni 1995   17:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

02. September 1994   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

26. Juni 1993   20:00 Uhr   Montforthaus   Opernkonzert Details

22. Juni 1993   20:00 Uhr   Montforthaus   Liederabend Details

19. Juni 1993   11:00 Uhr   Konservatoriumskirche   Kirchenkonzert Details

18. Juni 1992   20:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Liederabend Details

21. Juni 1991   20:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Liederabend Details

30. Juni 1990   20:00 Uhr   Konservatoriumssaal   Liederabend Details

20. Juni 1990   16:00 Uhr   Rittersaal im Palast   Liederabend Details

© Stefan Nimmesgern
© Stefan Nimmesgern

www.julianebanse.com