Zur Person
zurück

Sylvia Schwartz

Sopran

Biographie

Die in London geborene spanische Sopranistin Sylvia Schwartz erhielt ihre Ausbildung an der Escuela Superior de Canto in Madrid sowie an der Berliner Hochschule für Musik »Hanns Eisler« und debütierte kurze Zeit später als Zerlina in Don Giovanni an der Mailänder Scala. 2005 wurde sie Ensemblemitglied der Berliner Staatsoper, wo sie vor allem in Mozart-Rollen mit großem Erfolg zu hören war.

Gastspiele führten die Sängerin an führende Opernhäuser und zu bedeutenden Musikfestivals in aller Welt, unter anderem die Wiener Staatsoper, die Bayerische Staatsoper München, das Bolschoi-Theater Moskau, die Nederlandse Opera Amsterdam, das Festspielhaus Baden-Baden, der Maggio Musicale Fiorentino, das Edinburgh Festival, die Salzburger Festspiele und das Verbier Festival. Opern-Engagements der Spielzeit 2014/15 umfassten Susanna (Le Nozze di Figaro) und Gretel (Hänsel und Gretel) am Teatro Real Madrid, Dircea in Glucks Demofoonte am Theater an der Wien sowie Hildegard in Telemanns Emma und Eginhard an der Deutschen Staatsoper Berlin. 2016 kehrt sie unter anderem als Pamina (Die Zauberflöte) nach Madrid zurück.

Auch als Konzert- und Liedinterpretin ist Sylvia Schwartz international gefragt; regelmäßig arbeitet sie mit Pianisten wie Wolfram Rieger, Charles Spencer und Malcolm Martineau und mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Philippe Jordan, René Jacobs, Fabio Luisi, Nikolaus Harnoncourt, Sir Colin Davis, Gustavo Dudamel, Patrick Fournillier, Marc Minkowski, Ivor Bolton, Yves Abel, Jean Christophe Spinosi, Helmut Rilling und Christopher Hogwood. Kürzliche und kommende Konzert-Verpflichtungen beinhalten Zemlinskys Lyrische Symphonie in der Philharmonie Luxemburg, Arvo Pärts Como cierva sedienta mit dem Orquesta Nacional de España und Brahms Requiem in der Cité de la Musique in Paris.

Vergangene Höhepunkte markieren eine Tournee mit Rossinis Il barbiere di Siviglia unter Jean-Christophe Spinosi, Maria (The Sound of Music) am Théâtre du Châtelet in Paris, Marzelline (Fidelio) unter Marc Minkowski beim Verbier Festival, Sophie (Der Rosenkavalier) unter Zubin Mehta in Florenz, Quartett-Konzerte mit Bernarda Fink, Michael Schade und Thomas Quasthoff in den USA und Europa, Liederabende in der Londoner Wigmore Hall, am De Singel Kunstcampus Antwerpen, im Amsterdamer Concertgebouw und beim Verbier Festival, eine Europa-Tournee mit José Carreras sowie Auftritte bei der Salzburger Mozartwoche und den Salzburger Festspielen unter Ivor Bolton und Nikolaus Harnoncourt.

Ihre erste CD mit spanischen Liedern (mit Malcolm Martineau) erschien im Februar 2013 auf Hyperion Records und erhielt glänzende Kritiken.

Debüt bei der Schubertiade: 2011

Februar 2015

Vergangene Veranstaltungen

20. Juni 2015   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

30. August 2014   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

24. Juni 2014   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

02. Oktober 2013   20:00 Uhr   Markus-Sittikus-Saal   Liederabend Details

28. Juni 2011   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

24. Juni 2011   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

22. Juni 2011   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

© Enrico Nawrath
© Enrico Nawrath