Klavierabend 
zurück
DONNERSTAG
01
Mai
2014
16:00
Donnerstag, 01. Mai 2014, 16:00 Uhr
Markus-Sittikus-Saal   Hohenems

Alexandre Tharaud

Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

»Kinderszenen« op. 15

1. Von fremden Ländern und Menschen

2. Kuriose Geschichte

3. Hasche-Mann

4. Bittendes Kind

5. Glückes genug

6. Wichtige Begebenheit

7. Träumerei

8. Am Kamin

9. Ritter vom Steckenpferd

10. Fast zu ernst

11. Fürchtenmachen

12. Kind im Einschlummern

13. Der Dichter spricht

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791)

Fragment eines Präludiums, KV 624

Gigue G-Dur, KV 574

 

Sonate A-Dur, KV 331

Andante grazioso

Menuetto

Allegretto, alla turca

 

– Pause –

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

Adagietto aus der Symphonie Nr. 5

Bearbeitung für Klavier solo

von Alexandre Tharaud


FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Vier Impromptus, D 899

Nr. 1, c-Moll: Allegro molto moderato 

Nr. 2, Es-Dur: Allegro

Nr. 3, Ges-Dur: Andante

Nr. 4, As-Dur: Allegretto

 

Zugaben:

DOMENICO SCARLATTI (1685–1757)

Sonata g-Moll, K30

Sonata d-Moll, K141

FREDERIC CHOPIN (1810–1849)

Walzer a-Moll, op. post.

© Marco Borggreve

Alexandre Tharaud Klavier

Geboren in Paris, absolvierte Alexandre Tharaud seine Studien am dortigen Conservatoire und erhielt mit siebzehn Jahren den »Premier Prix« im Fach Klavier. Später ergänzte ...