Liederabend 
zurück
SAMSTAG
17
Juni
2006
20:00
Samstag, 17. Juni 2006, 20:00 Uhr
Angelika-Kauffmann-Saal   Schwarzenberg

Diana Damrau

Sopran

Charlotte Hellekant

Mezzosopran

Michael Schade

Tenor

Christopher Maltman

Bariton

Julius Drake

Klavier

Justus Zeyen

Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

»Spanisches Liederspiel« op. 74

Gedichte aus dem Spanischen

übersetzt von Emanuel von Geibel

Erste Begegnung

Intermezzo

Liebesgram

In der Nacht

Es ist verraten

Melancholie

Geständnis

Botschaft

Ich bin geliebt

Der Contrabandiste

 

»Spanische Liebeslieder« op. 138

Gedichte aus dem Spanischen, übersetzt

von Emanuel von Geibel

Vorspiel

Tief im Herzen trag' ich Pein

O wie lieblich ist das Mädchen

Bedeckt mich mit Blumen

Flutenreicher Ebro

Intermezzo – Nationaltanz

Weh, wie zornig ist das Mädchen

Hoch, hoch sind die Berge

Blaue Augen hat das Mädchen

Dunkler Lichtglanz, blinder Blick

 

– Pause –

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

»Liebeslieder-Walzer«, op. 52

Verse aus »Polydora«, übersetzt von

Georg Friedrich Daumer

Rede, Mädchen, allzu liebes

Am Gesteine rauscht die Flut

O die Frauen

Wie des Abends schöne Röte

Die grüne Hopfenranke

Ein kleiner, hübscher Vogel

Wohl schön bewandt

Wenn so lind dein Auge

Am Donaustrande, da steht ein Haus

O wie sanft die Quelle

Nein, es ist nicht auszukommen

Schlosser auf! und mache Schlösser

Vögelein durchrauscht die Luft

Sieh, wie ist die Welle klar

Nachtigall, sie singt so schön

Ein dunkeler Schacht ist Liebe

Nicht wandle, mein Licht

Es bebet das Gesträuche

 

Zugabe:

Ein kleiner, hübscher Vogel

© Rebecca Fay

Diana Damrau Sopran

Diana Damrau zählt zu den gefragtesten Künstlerinnen des internationalen Musiklebens. 2007 wurde sie zur Bayerischen Kammersängerin ernannt und 2008 von der »Opernwelt« ...

Charlotte Hellekant Mezzosopran

© Johannes Ifkovits

Michael Schade Tenor

© Levon Biss

Christopher Maltman Bariton

(Debüt bei der Schubertiade: 1998)

© Jack Liebeck

Julius Drake Klavier

Debüt bei der Schubertiade: 1999

© Nancy Horowitz

Justus Zeyen Klavier

Debüt bei der Schubertiade: 1998