Katharina Konradi © Marcus Höhn
© Marcus Höhn

Katharina Konradi

Sopran

Debüt bei der Schubertiade: 2020

Zukünftige Veranstaltungen mit Katharina Konradi

Katharina Konradi
Katharina Konradi © Marcus Höhn
Patrick Grahl
Patrick Grahl © Guido Werner
Konstantin Krimmel
Konstantin Krimmel © Maren Ulrich
Daniel Heide
Daniel Heide © Guido Werner

Katharina Konradi · Patrick Grahl · Konstantin Krimmel · Daniel Heide

Programm

Franz Schubert: Kompositionen für Johann Michael Vogl:
Arien und Duette aus dem Singspiel „Die Zwillingsbrüder“; „Kantate zum Geburtstag des Sängers Johann Michael Vogl“ (Terzett)
Kompositionen nach Texten von Franz von Schober:
Arien und Duette aus der Oper „Alfonso und Estrella“;  „Der Hochzeitsbraten“ (Terzett)

 
Katharina Konradi
Katharina Konradi © Marcus Höhn
Patrick Grahl
Patrick Grahl © Guido Werner
Konstantin Krimmel
Konstantin Krimmel © Maren Ulrich
Daniel Heide
Daniel Heide © Guido Werner
Karten bestellen
Katharina Konradi
Katharina Konradi © Marcus Höhn
Daniel Heide
Daniel Heide © Guido Werner
28
August 2025
Donnerstag · 16:00 Uhr
Liederabend

Katharina Konradi · Daniel Heide

Programm

Franz Schubert: Die Liebe (Freudvoll und leidvoll) Seligkeit, Die Forelle, Das Lied im Grünen, Im Haine, Erlkönig

Franz Liszt: Quand tu chantes, bercée; Oh! Quand je dors, O pourquoi donc, S´il est un charmant gazon, Freudvoll und leidvoll, Die Lorelei

Ludwig van Beethoven: Freudvoll und leidvoll, Die Trommel gerühret,
An die Hoffnung, Ich liebe dich

Franz Schubert: Fischers Liebesglück, Auf dem Wasser zu singen, Die junge Nonne, Litanei auf das Fest Aller Seelen, Der Musensohn

 
Katharina Konradi
Katharina Konradi © Marcus Höhn
Daniel Heide
Daniel Heide © Guido Werner
Karten bestellen


Vergangene Veranstaltungen mit Katharina Konradi

So, 19. Juli 2020
· 16:00 Uhr
16:00 Uhr
Liederabend
Sa, 21. August 2021
· 20:00 Uhr
20:00 Uhr
Liederabend
Sa, 08. Oktober 2022
· 20:00 Uhr
20:00 Uhr
Liederabend
Fr, 23. Juni 2023
· 20:00 Uhr
20:00 Uhr
Liederabend
»Der Weg von Wien nach Schwarzenberg ist ein weiter. Franz Schuberts Geburts- und Lebensstadt Wien liegt von Vorarlberg gesehen auch alles andere als nah. Trotzdem darf man neidlos anerkennen, dass das Österreichische Schubertzentrum hinter dem Arlberg liegt.«

Radio Klassik Stephansdom, Österreich