26
August 2022
Freitag · 16:00 Uhr

Andrè Schuen Bariton
Daniel Heide Klavier

Liederabend

Andrè Schuen Bariton
Daniel Heide Klavier

»Lieder der Nacht und des Abschieds«

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Über Wildemann (Schulze), D 884

Der liebliche Stern (Schulze), D 861

Auflösung (Mayrhofer), D 807

Der Jüngling und der Tod (Spaun), D 545

Erlkönig (Goethe), D 328

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

»Kindertotenlieder«

Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert

Nun will die Sonn’ so hell aufgehn

Nun seh ich wohl, warum so dunkle Flammen

Wenn dein Mütterlein

Oft denk ich, sie sind nur ausgegangen

In diesem Wetter, in diesem Braus

 

Pause

 

ERICH WOLFGANG KORNGOLD (1897–1957)

Nachtwanderer (Eichendorff), op. 9/2

Sterbelied (Rossetti/Kerr), op. 14/1

Mond, so gehst du wieder auf (Lothar), op. 14/3

In meine innige Nacht (Kaltneker), op. 18/1

Was du mir bist (Straaten), op. 22/1

Das Ständchen (Eichendorff), op. 9/3

 

FRANZ SCHUBERT

An den Mond in einer Herbstnacht (Schreiber), D 614

Die Mutter Erde (Stolberg), D 788

Nachtviolen (Mayrhofer), D 752

Nacht und Träume (M. v. Collin), D 827


Zugabe:

RICHARD STRAUSS (1864–1949)

Morgen! (Mackay), op. 27/4

Mitwirkende

Andrè Schuen
© Guido Werner
Bariton
Daniel Heide
© Guido Werner
Klavier
»Si Bayreuth est La Mecque des wagnériens et Pesaro celle des rossinistes, Schwarzenberg est celle des schubertiens.«

La Libre, Belgien