22
August 2022
Montag · 16:00 Uhr

Anne Sofie von Otter Mezzosopran
Kristian Bezuidenhout Hammerklavier

Liederabend

Anne Sofie von Otter Mezzosopran
Kristian Bezuidenhout Hammerklavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Der Einsame (Lappe), op. 41 (D 800)

Die Liebe hat gelogen (Platen), D 751

Der Geistertanz (Matthisson), D 116

Der Tod und das Mädchen (Claudius), D 531

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791)

Rondo a-Moll für Klavier, KV 511

 

ADOLF FREDRIK LINDBLAD (1801–1878)

Aftonen (Stagnelius)

Nattviolen (von Feilitzen)

Mån tro, jo, jo! (Lindblad)

Vaggvisa (Franzén)

Bröllopsfärden (Lindblad)

 

Pause

FRANZ SCHUBERT

 

Drei Lieder der Mignon (Goethe), op. 62

  Nur wer die Sehnsucht kennt, D 877/4

  Heiss mich nicht reden, D 877/2

  So lasst mich scheinen, D 877/3

 

Moment musical für Klavier As-Dur, D 780/2

 

Romanze aus »Rosamunde« (»Der Vollmond strahlt«) (Chézy), D 797/3b

An den Mond (Hölty), D 193

 

Impromptu für Klavier Ges-Dur, D 899/3

 

Nachtstück (Mayrhofer), D 672

Die Taubenpost (Seidl), D 965A


Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Bei dir allein (Seidl), D 866/1

Abschied von der Erde (Pratobevera), D 829

Mitwirkende

Anne Sofie von Otter
© unbezeichnet
Mezzosopran
Kristian Bezuidenhout
© Marco Borggreve
Hammerklavier

Dieses Konzert ist Teil der Gesamtaufführung aller Lied-Opusnummern, die Franz Schubert selbst für die Drucklegung zusammengestellt hat.

»Die Schubertiade Hohenems und Schwarzenberg zieht seit Jahrzehnten das liedaffine Publikum aus ganz Europa an, und daran hat sich nichts geändert, mag man die Gattung Lied auch immer wieder totsagen.«

St. Galler Tagblatt, Schweiz