18
Juni 1989
Sonntag · 20:30 Uhr

Arleen Augér Sopran
Thomas Hampson Bariton
Irwin Gage Klavier

Rittersaal im Palast
Hohenems
Liederabend

Arleen Augér Sopran
Thomas Hampson Bariton
Irwin Gage Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Vier Refrainlieder, op. 95 (D 866)

nach Gedichten von Johann Gabriel Seidl

Die Unterscheidung

Bei dir allein

Die Männer sind méchant

Irdisches Glück

 

Drei Lieder, op. 58

nach Gedichten von Friedrich von Schiller

Hektors Abschied, D 312

An Emma, D 113

Des Mädchens Klage, D 191

 

Vier Lieder, op. 106

Heimliches Lieben (Klenke), D 922

Das Weinen (Leitner), D 926

Vor meiner Wiege (Leitner), D 927

An Silvia (Shakespeare), D 891

 

– Pause –

 

Lieder aus Walter Scotts

»The Lady of the Lake«, op. 52

Ellens Gesang I, D 837

Ellens Gesang II, D 838

Normans Gesang, D 846

Ellens Gesang III, D 839

Lied des gefangenen Jägers, D 843

 

op. 86

Romanze des Richard Löwenherz

   (Scott), D 907

 

Drei Lieder, op. 6

Memnon (Mayrhofer), D 541

Antigone und Oedip (Mayrhofer), D 542

Am Grabe Anselmos (Claudius), D 504

 

Vier Lieder, op. 88

Abendlied für die Entfernte

   (A. W. v. Schlegel), D 856

Thekla (Schiller), D 595

Um Mitternacht (Schulze), D 862

An die Musik (Schober), D 547

Künstler

Sopran
Bariton
Klavier
»Nicht die Quantität des Angebots macht die Schubertiade in ihrer Einmaligkeit aus, sondern die Akkumulation und Vielfalt von Qualität.«

Wiener Zeitung, Österreich