16
Juni 1993
Mittwoch · 20:00 Uhr

Barbara Hendricks Sopran
Sabine Meyer Klarinette
Ralf Gothoni Klavier

Konservatoriumssaal
Feldkirch
Liederabend

Barbara Hendricks Sopran
Sabine Meyer Klarinette
Ralf Gothoni Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

 

Suleika I (Willemer), D 720

Lied der Mignon (So laßt mich scheinen) (Goethe), D 877/3

Rastlose Liebe (Goethe), D 138

Lied der Mignon (Nur wer die Sehnsucht kennt) (Goethe), D 877/4

Suleika II (Willemer), D 717

Die Männer sind méchant (Seidl), D 866/3

Die junge Nonne (Craigher), D 828

Ellens Gesang III (Ave Maria) (Scott), D 839

Delphine (Schütz), D 857/1

 

Der Hirt auf dem Felsen (Müller/Varnhagen), D 965

Sopran, Klarinette und Klavier

 

– Pause –

 

RICHARD STRAUSS (1864–1949)

 

Drei Lieder der Ophelia

aus Shakespeares »Hamlet«, nach Gedichten von Karl Joseph Simrock, op. 67

Wie erkenn ich mein Treulieb

Guten morgen, ’s ist Sankt Valentinstag

Sie trugen ihn auf der Bahre bloß

 

Einerlei (Arnim), op. 69/3

Schlechtes Wetter (Heine), op. 69/5

Der Stern (Arnim), op. 69/1

Ich wollt ein Sträußlein binden (Brentano), op. 68/2

Freundliche Vision (Bierbaum), op. 48/1

Säusle, liebe Myrthe! (Brentano), op. 68/3

Winterweihe (Henckell), op. 48/4

Ständchen (Schack), op. 17/2

Mitwirkende

Klarinette
Klavier
»Der Weg von Wien nach Schwarzenberg ist ein weiter. Franz Schuberts Geburts- und Lebensstadt Wien liegt von Vorarlberg gesehen auch alles andere als nah. Trotzdem darf man neidlos anerkennen, dass das Österreichische Schubertzentrum hinter dem Arlberg liegt.«

Radio Klassik Stephansdom, Österreich