24
Juni 2012
Sonntag · 20:00 Uhr

Belcea Quartet

Kammerkonzert

Belcea Quartet

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Die Streichquartette (VI)

(in der Reihenfolge ihrer Entstehung)

 

Streichquartett a-Moll, op. 132

Assai sostenuto – Allegro

Allegro ma non tanto

Canzona di ringraziamento: Molto adagio

Alla Marchia, assai vivace – Allegro appassionato

 

– Pause –

 

Streichquartett cis-Moll, op. 131

Adagio ma non troppo e molto espressivo – Allegro molto vivace – Allegro moderato – Andante ma non troppo e molto cantabile – Presto – Adagio quasi un poco andante – Allegro

 

Streichquartett F-Dur, op. 135 

Allegretto 

Vivace 

Assai lento, cantante e tranquillo

Der schwer gefaßte Entschluß. Muß es sein? Es muß sein! Grave, ma non troppo tratto – Allegro

 

Zugabe:

Cavatina aus Streichquartett B-Dur, op. 130

Künstler


Belcea Quartet

   Corina Belcea (Violine)
   Axel Schacher (Violine)
   Krzysztof Chorzelski (Viola)
   Antoine Lederlin (Violoncello)

»Das Kunstlied, geschickt flankiert durch Kammermusik und Soloklavier, hat hier ein ideales Zuhause gefunden. Gewürdigt wird dies nicht nur von einer Elite der Liedgestaltung, die immer wiederkommt, sondern auch von einem Publikum, das sich nicht nur für spektakuläre Namen begeistert, sondern gebannt zuhören kann.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland