17
Juni 2005
Freitag · 16:00 Uhr

Bernarda Fink Mezzosopran
Anthony Spiri Klavier

Liederabend

Bernarda Fink Mezzosopran
Anthony Spiri Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Liederkreis, op. 39

nach Gedichten von Joseph von Eichendorff

In der Fremde

Intermezzo

Waldesgespräch

Die Stille

Mondnacht

Schöne Fremde

Auf einer Burg

In der Fremde

Wehmut

Zwielicht

Im Walde

Frühlingsnacht

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Vergebliches Ständchen (Volkslied), op. 84/4

Wie Melodien zieht es mir (Groth), op. 105/1

Der Gang zum Liebchen (Wenzig), op. 31/3

Sapphische Ode (Schmidt), op. 94/4

Das Mädchen spricht (Gruppe), op. 107/3

Meine Liebe ist grün (Schumann), op. 63/5

 

– Pause –

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

Rheinlegendchen (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

Hans und Grete (Volkslied)

Nicht wiedersehen (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

Erinnerung (Leander)

Wer hat dies Liedlein erdacht? (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

Lob des hohen Verstandes (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

 

Zugaben:

ROBERT SCHUMANN

Du bist wie eine Blume (Heine), op. 25/24

CARLOS GUASTAVINO (1912–2000)

La rosa y el sauce (Silva y Valdés)

Mitwirkende

Mezzosopran
Klavier
»Schwarzenberg, with its deep valleys, pine forests, rural atmosphere, towering peaks and fast-flowing streams, is a venue Schubert would have felt at home.«

Limelight, Australien