04
September 2003
Donnerstag · 20:00 Uhr

Bernarda Fink Mezzosopran
Roger Vignoles Klavier

Liederabend

Bernarda Fink Mezzosopran
Roger Vignoles Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Ganymed (Goethe) D 544

Nur wer die Sehnsucht kennt (Goethe), D 877/4

Daß sie hier gewesen (Rückert), D 775

Rastlose Liebe (Goethe), D 138

 

HECTOR BERLIOZ (1803–1869)

»Les nuits d’été« op. 7

Lieder nach Gedichten von Théophile Gautier

Villanelle

Le spectre de la rose

Sur les lagunes

Absence

Au cimetière

L’île inconnu

 

– Pause –

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Mignon (Goethe), op. 79/28

Der Nußbaum (Mosen), op. 25/3

Aufträge (L'Egru), op. 77/5

Die Lotosblume (Heine), op. 25/7

Ständchen (Reinick), op. 36/2

Die Kartenlegerin (Chamisso), op. 31/2

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Aus »Zigeunerlieder« op. 103 (Conrat)

He, Zigeuner, greife in die Saiten ein

Hochgetürmte Rimaflut

Wißt ihr, wann mein Kindchen

Lieber Gott, du weißt, wie oft bereut ich hab’

Brauner Bursche führt zum Tanze

Röslein dreie in der Reihe blüh’n so rot

Kommt dir manchmal in den Sinn

Rote Abendwolken ziehn am Firmament

 

Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Geheimes (Goethe), D 719

JOHANNES BRAHMS

Wie Melodien zieht es (Groth), op. 105/1

Meine Liebe ist grün (F. Schumann), op. 63/5

Künstler

Mezzosopran
Klavier
»Heute ist die Schubertiade nicht nur Pilgerort für Liedersüchtige, sondern auch eine der Urmütter aller Sommerfestivals. Die ihr Niveau gehalten, ja glorios gesteigert hat.«

Die Welt, Deutschland