28
Juni 1986
Samstag · 20:30 Uhr

Brigitte Fassbaender Mezzosopran
Irwin Gage Klavier

Stadtsaal
Feldkirch
Liederabend

Brigitte Fassbaender Mezzosopran
Irwin Gage Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Am Bach im Frühlinge (Schober), D 361

Ständchen (Shakespeare), D 889

An Silvia (Shakespeare), D 891

Nähe des Geliebten (Goethe), D 162

Geheimes (Goethe), D 719

Rastlose Liebe (Goethe), D 138

 

Herbst (Rellstab), D 945

Am Flusse (Goethe), D 766

Schwanengesang (Senn), D 744

Hoffnung (Goethe), D 295

Die Gestirne (Klopstock), D 444

Bei dir allein (Seidl), D 866

 

– Pause –

 

FRANZ LISZT (1811–1886)

Vergiftet sind meine Lieder (Heine)

Ein Fichtenbaum steht einsam (Heine)

Wandrers Nachtlied I (Goethe)

Blume und Duft (Hebbel)

Der König in Thule (Goethe)

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

»Lieder eines fahrenden Gesellen«

Liederzyklus nach Gedichten des Komponisten

 

Wenn mein Schatz Hochzeit macht

Ging heut morgen übers Feld

Ich hab' ein glühend Messer

Die zwei blauen Augen von meinem Schatz

 

Zugaben:

GUSTAV MAHLER

Erinnerung (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

FRANZ LISZT

Es muß ein Wunderbares sein (Redwitz-Schmölz)

Künstler

Mezzosopran
Klavier
»Die Zuhörer kommen buchstäblich aus der ganzen Welt, weil sie in ihrer Heimat genau das nicht finden, was die Schubertiade bietet.«

Deutschlandfunk Köln, Deutschland