09
September 2010
Donnerstag · 16:00 Uhr

Capuçon Quartett
Gérard Caussé Viola
Clemens Hagen Violoncello
Antoine Bonanomi Kontrabaß
Ian Bostridge Tenor

Kammerkonzert

Capuçon Quartett
Gérard Caussé Viola
Clemens Hagen Violoncello
Antoine Bonanomi Kontrabaß
Ian Bostridge Tenor

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Streichsextett B-Dur, op. 18

Allegro ma non troppo

Andante ma moderato

Scherzo: Allegro molto

Rondo: Poco Allegretto e grazioso

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

Erinnerung (Leander)

Nicht wiedersehen! (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

Wo die schönen Trompeten blasen (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

Ich atmet einen linden Duft (Rückert)

Ich bin der Welt abhanden gekommen (Rückert)

Bearbeitet für Tenor und Streicher von Rudolf Leopold

 

– Pause –

 

JOHANNES BRAHMS

Streichsextett G-Dur, op. 36

Allegro non troppo

Scherzo: Allegro non troppo

Adagio

Poco Allegro

Künstler


Capuçon Quartett

   Renaud Capuçon (Violine)
   Aki Sauliere (Violine)
   Beatrice Muthelet (Viola)
   Gautier Capuçon (Violoncello)

»Die Schubertiade kredenzt dem auf höchstes Niveau eingestellten Publikum jene im ‚Alten Europa’ zwischen 1750 und 1900 geborene Lied-Kultur, die es sonst nirgendwo zu hören bekommt.«

Frankfurter Neue Presse, Deutschland