© Alois Metzler
20
August 2022
Samstag · 20:00 Uhr

Christiane Karg Sopran
Simon Lepper Klavier

Liederabend

Christiane Karg Sopran
Simon Lepper Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

 

Morgenlied (Werner), D 685

Frühlingsglaube (Uhland), D 686

Die Rose (F. v. Schlegel), op. 73 (D 745)

Drei Lieder, op. 98

  An die Nachtigall (Claudius), D 497

  Wiegenlied (Dichter unbekannt), D 498

  Iphigenia (Mayrhofer), D 573

Klage der Ceres (Schiller), D 323

 

Pause

 

Zwei Lieder, op. 22

nach Gedichten von Matthäus von Collin

  Der Zwerg, D 771

  Wehmut, D 772

Die Mutter Erde (Stolberg), D 788

Drei Lieder, op. 7

  Die abgeblühte Linde (Széchényi), D 514

  Der Flug der Zeit (Széchényi), D 515

  Der Tod und das Mädchen (Claudius), D 531

Sehnsucht (Schiller), op. 39 (D 636)

Elysium (Schiller), D 584


Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Wandrers Nachtlied II (Goethe), D 768

WALENTIN SYLWESTROW (*1937)

Über allen Gipfeln ist Ruh (Goethe)

Mitwirkende

Christiane Karg
© Gisela Schenker
Simon Lepper
© Robert Workman
Klavier

Dieses Konzert ist Teil der Gesamtaufführung aller Lied-Opusnummern, die Franz Schubert selbst für die Drucklegung zusammengestellt hat.

»Bei der Schubertiade in Schwarzenberg, dem wohl berühmtesten Lied-Festival der Welt, gehen Kult und Kunst eine beglückende Verbindung ein.«

Südwest Presse, Deutschland