13
Mai 1998
Mittwoch · 20:00 Uhr

Christoph Genz Tenor
Eric Schneider Klavier

Rittersaal
Schloß Achberg
Liederabend

Christoph Genz Tenor
Eric Schneider Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Der Musensohn (Goethe), D 764

Frühlingsglaube (Uhland), D 686

Bei dir allein (Seidl), D 866/2

Nähe des Geliebten (Goethe), D 162

Auf der Bruck (Schulze), D 853

 

Im Frühling (Schulze), D 882

An Mignon (Goethe), D 161

Sehnsucht (Seidl), D 879

An den Mond (Hölty), D 193

Der Sänger (Goethe), D 149

 

– Pause –

 

Fischerweise (Schlechta), D 881

Am Strome (Mayrhofer), D 539

Der Fischer (Goethe), D 225

Erlafsee (Mayrhofer), D 586

Auf dem See (Goethe), D 543

 

Der Einsame (Lappe), D 800

Der blinde Knabe (Craigher), D 833

Die Sterne (Leitner), D 939

Wandrers Nachtlied II (Goethe), D 768

Der Winterabend (Leitner), D 938

 

Zugaben:

Nacht und Träume (M. v. Collin), D 827

Abschied (Rellstab), D 957/7

An den Mond (Goethe), D 259

Künstler

»Der einzige Kult, der bei der Schubertiade mit Bedacht betrieben wird, ist der Kult der höchsten musikalischen Qualität.«

Südwest Presse, Deutschland