01
Mai 2021
Samstag · 20:00 Uhr

Christoph Prégardien Tenor
Franziska Hölscher Violine
Jens Peter Maintz Violoncello
Daniel Heide Klavier

Kammerkonzert

Christoph Prégardien Tenor
Franziska Hölscher Violine
Jens Peter Maintz Violoncello
Daniel Heide Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

 

Klaviertriosatz Es-Dur, D 897 »Notturno«

 

Erlkönig (Goethe), D 328

Wandrers Nachtlied II (Goethe), D 768

Fischerweise (Schlechta), D 881

Ständchen (Rellstab), D 957/4

Im Frühling (Schulze), D 882

Die Mutter Erde (Stolberg), D 788

Nacht und Träume (M. v. Collin), D 827

Der Musensohn (Goethe), D 764

 

Pause

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

 

Klarinettentrio B-Dur, op. 11 »Gassenhauer-Trio«

Allegretto con brio

Adagio

Tema: Pria ch'io l’impegno. Allegretto

 

Sonate für Klavier und Violoncello C-Dur, op. 102/1

Andante – Allegro vivace

Adagio – Allegro vivace

 

Britische Volkslieder in Bearbeitung für Singstimme und Klaviertrio

Sunset, op. 108/2

Since Greybeards inform us, WoO 153/4

Come, draw we round, WoO 152/8

Again, my lyre, op. 108/24

Sally in our alley, op. 108/25

Karten

Preise III: 79 / 67 / 55 / 43 €

Saalplan

Karten bestellen

info@schubertiade.at

Künstler

Christoph Prégardien
Marco Borggreve
Franziska Hölscher
Irène Zandel
Jens Peter Maintz
Mat Hennek
Violoncello
Daniel Heide
Ulrike Mönnig
Klavier
»Die Schubertiade kredenzt dem auf höchstes Niveau eingestellten Publikum jene im ‚Alten Europa’ zwischen 1750 und 1900 geborene Lied-Kultur, die es sonst nirgendwo zu hören bekommt.«

Frankfurter Neue Presse, Deutschland