25
August 2024
Sonntag · 20:00 Uhr

Christoph Prégardien Tenor
Hartmut Höll Klavier

Liederabend

Christoph Prégardien Tenor
Hartmut Höll Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Liederkreis, op. 24

nach Gedichten von Heinrich Heine

Morgens steh' ich auf

Es treibt mich hin

Ich wandelte unter den Bäumen

Lieb' Liebchen

Schöne Wiege meine Leiden

Warte, warte, wilder Schiffsmann

Berg und Burgen schau'n herunter

Anfangs wollt' ich fast verzagen

Mit Myrthen und Rosen

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

»Lieder eines fahrenden Gesellen«

Liederzyklus nach Gedichten des Komponisten

Wenn mein Schatz Hochzeit macht

Ging heut morgen übers Feld

Ich hab' ein glühend Messer

Die zwei blauen Augen von meinem Schatz

 

Pause

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Versunken (Goethe), D 715

Auf der Bruck (Schulze), D 853

Im Frühling (Schulze), D 882

Abschied (Mayrhofer), D 475

An mein Herz (Schulze), D 860

Der Einsame (Lappe), D 800

Aufenthalt (Heine), D 957/5

Die Mutter Erde (Stolberg), D 788

An den Mond (Goethe), D 259

Rastlose Liebe (Goethe), D 138

Abschied (Rellstab), D 957/7

Karten

Preise III: 79.00 / 67.00 / 55.00 / 43.00 €

Saalplan

Karten bestellen

info@schubertiade.at

Mitwirkende

Christoph Prégardien
© Jean-Baptiste Millot
Hartmut Höll
© Uli Deck
Klavier
»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich