07
September 2002
Samstag · 20:00 Uhr

Christoph Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier

Liederabend

Christoph Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

»Lieder von Abschied und Reise«

 

Willkommen und Abschied (Goethe), D 767

Die Sterne (Leitner), D 939

Nachtstück (Mayrhofer), D 672

Das Zügenglöcklein (Seidl), D 871

Der Wanderer (Schmidt), D 493

Wandrers Nachtlied I (Goethe), D 224

Über Wildemann (Schulze), D 884

Der Geistertanz (Matthisson), D 116

Erlkönig (Goethe), D 328

Wandrers Nachtlied II (Goethe), D 768

Sehnsucht (Seidl), D 879

Der Musensohn (Goethe), D 764

 

– Pause –

 

Auf der Bruck (Schulze), D 853

Im Abendrot (Lappe), D 799

Rastlose Liebe (Goethe), D 138

Lied des gefangenen Jägers (Scott), D 843

An die Türen will ich schleichen (Goethe), D 479

Der Wanderer (F. v. Schlegel), D 649

Der Wanderer an den Mond (Seidl), D 870

Der Einsame (Lappe), D 800

Der Schiffer (Mayrhofer), D 536

An Schwager Kronos (Goethe), D 369

Der Doppelgänger (Heine), D 957/13

Nacht und Träume (M. v. Collin), D 827

 

Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Die Taubenpost (Seidl), D 965A

Aufenthalt (Rellstab), D 957/5

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Neue Liebe, neues Leben (Goethe), op. 75/2

FRANZ SCHUBERT

Dass sie hier gewesen (Rückert), D 775

Künstler

»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich