20
Juni 1999
Sonntag · 20:00 Uhr

Christoph Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier

Montforthaus
Feldkirch
Liederabend

Christoph Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier

Lieder nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Freisinn, op. 25/2

OTHMAR SCHOECK (1886–1957)

Herbstgefühl, op. 19a/1

HUGO WOLF (1860–1903)

Phänomen

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Neue Liebe, neues Leben, op. 75/2

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Meeres Stille, D 216

ROBERT SCHUMANN

An die Türen will ich schleichen, op. 98a/8

FRANZ SCHUBERT

Erster Verlust, D 226

HUGO WOLF

Blumengruß

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Wonne der Wehmut, op. 83/1

ROBERT SCHUMANN

Singet nicht in Trauertönen, op. 98a/7

OTHMAR SCHOECK

Dämmrung senkte sich von oben, op. 19a/2

MICHAEL GEES (* 1953)

Gegenwart

FRANZ SCHUBERT

Wandrers Nachtlied II, D 768

CARL LOEWE (1796–1869)

Erlkönig, op. 1/3

 

– Pause –

 

MICHAEL GEES

Gesang der Geister über den Wassern

ALPHONS DIEPENBROCK (1862–1921)

Der Fischer

HUGO WOLF

Anakreons Grab

OTHMAR SCHOECK

Nachklang, op. 19b/1

CARL LOEWE

Lynceus, der Türmer, auf Fausts Sternwarte singend, op. 9/VIII/3

HANS PFITZNER (1869–1949)

Mailied, op. 26/5

FRANZ SCHUBERT

Versunken, D 715

Jägers Abendlied, D 368

CARL LOEWE

Wandrers Nachtlied II, op. 9/I/4

FRANZ SCHUBERT

Hoffnung, D 295

HUGO WOLF

Frühling übers Jahr

Der Rattenfänger

 

Zugaben:

EDVARD GRIEG (1843–1907)

Zur Rosenzeit, op. 48/5

FRANZ SCHUBERT

Erlkönig, D 328

Rastlose Liebe, D 138

CARL LOEWE

Wandrers Nachtlied I, op. 9/I/3

Künstler

»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich