22
Juni 1990
Freitag · 11:00 Uhr

Consortium Classicum
Michael Buchrainer Gitarre

Rittersaal im Palast
Hohenems
Kammerkonzert

Consortium Classicum
Michael Buchrainer Gitarre

FRANZ LACHNER (1803–1890)

Septett Es-Dur

 

VACLAV THOMAS MATEJKA (1773–1830)

Notturno G-Dur, op. 21

in Bearbeitung für Flöte, Viola, Gitarre und Violoncello von Franz Schubert, D 96

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Oktett F-Dur, D 803

Künstler


Consortium Classicum
   Wolfgang Dünschede (Flöte)
   Waldemar Wandel (Klarinette)
   Klaus Wallendorf (Horn)
   Karl Otto Hartmann (Fagott)
   Volker Worlitzsch (Violine)
   Friedemann Kober (Violine)
   Monika Hüls (Viola)
   Stephan Haack (Violoncello)
   Jürgen Normann (Kontrabaß)

»Längst ist die Schubertiade zu einem Mekka für Kammermusik geworden. Die Mixtur aus herrlicher Musik auf höchstem Niveau […] und den gewaltigen Bergen rundum - das alles macht den Musikfreund sicher: Er wird wiederkommen.«

Die Presse, Österreich