26
Juni 1994
Sonntag · 20:00 Uhr

Edith Mathis Sopran
Brigitte Fassbaender Mezzosopran
Peter Schreier Tenor
Andreas Schmidt Bariton
Graham Johnson Klavier
Wolfram Rieger Klavier

Montforthaus
Feldkirch
Liederabend

Edith Mathis Sopran
Brigitte Fassbaender Mezzosopran
Peter Schreier Tenor
Andreas Schmidt Bariton
Graham Johnson Klavier
Wolfram Rieger Klavier

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

»Liebeslieder-Walzer«, op. 52

Verse aus »Polydora«, übersetzt von

Georg Friedrich Daumer

Rede, Mädchen, allzu liebes

Am Gesteine rauscht die Flut

O die Frauen

Wie des Abends schöne Röte

Die grüne Hopfenranke

Ein kleiner, hübscher Vogel

Wohl schön bewandt

Wenn so lind dein Auge

Am Donaustrande, da steht ein Haus

O wie sanft die Quelle

Nein, es ist nicht auszukommen

Schlosser auf! und mache Schlösser

Vögelein durchrauscht die Luft

Sieh, wie ist die Welle klar

Nachtigall, sie singt so schön

Ein dunkeler Schacht ist Liebe

Nicht wandle, mein Licht

Es bebet das Gesträuche

 

– Pause –

 

Drei Quartette, op. 64

An die Heimat (Sternau)

Der Abend (Schiller)

Fragen (Daumer)

 

»Neue Liebeslieder-Walzer«, op. 65

Verse aus »Polydora«, übersetzt von

Georg Friedrich Daumer

Verzicht, o Herz, auf Rettung

Finstere Schatten der Nacht

An jeder Hand die Finger

Ihr schwarzen Augen

Wahre, wahre deinen Sohn

Rosen steckt mir an die Mutter

Vom Gebirge, Well’ auf Well’

Weiche Gräser im Revier

Nagen am Herzen

Ich kose süß mit der und der

Alles, alles in den Wind

Schwarzer Wald, dein Schatten ist so düster

Nein, Geliebter, setze dich

Flammenauge, dunkles Haar

Zum Schluß: Nun, ihr Musen, genug! (Goethe)

Künstler

»Naturaleza y música se funden aquí con una armonía y belleza extraordinarias.«

Platea Magazine, Spanien