22
Juni 2022
Mittwoch · 20:00 Uhr

Hagen Quartett
Christian Poltéra Violoncello

Kammerkonzert

Hagen Quartett
Christian Poltéra Violoncello

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH (1906–1975)

Streichquartett es-Moll, op. 144

Elegie: Adagio

Serenade: Adagio

Intermezzo: Adagio

Nocturne: Adagio

Trauermarsch: Adagio molto

Epilog: Adagio

 

Pause

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Streichquintett C-Dur, D 956

Allegro ma non troppo 

Adagio 

Presto mit Trio (Andante sostenuto)

Allegretto

Mitwirkende

Hagen Quartett
© Andrej Grilc

Lukas Hagen (Violine)
Rainer Schmidt (Violine)
Veronika Hagen (Viola)
Clemens Hagen (Violoncello)

Christian Poltéra
© Neda Navaee
Violoncello
»Das Kunstlied, geschickt flankiert durch Kammermusik und Soloklavier, hat hier ein ideales Zuhause gefunden. Gewürdigt wird dies nicht nur von einer Elite der Liedgestaltung, die immer wiederkommt, sondern auch von einem Publikum, das sich nicht nur für spektakuläre Namen begeistert, sondern gebannt zuhören kann.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland