28
August 2014
Donnerstag · 16:00 Uhr

Ian Bostridge Tenor
Julius Drake Klavier

Liederabend

Ian Bostridge Tenor
Julius Drake Klavier

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

 

Sommerabend (Heine), op. 85/1

Mondenschein (Heine), op. 85/2

Es schauen die Blumen (Heine), op. 96/3

Es liebt sich so lieblich im Lenze (Heine), op. 71/1

Wir wandelten (Daumer), op. 96/2

Meerfahrt (Heine), op. 96/4

Der Tod, das ist die kühle Nacht (Heine), op. 96/1

 

Liebesglut (Daumer), op. 47/2

Ständchen (Kugler), 106/1

Meine Lieder (Frey), op. 106/4

Salamander (Lemcke), 107/2

An die Stolze (Fleming), op. 107/1

Die Mainacht (Hölty), op. 43/2

Willst du, daß ich geh? (Lemcke), op. 71/4

 

– Pause –

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

 

Gesänge des Harfners aus Goethes »Wilhelm Meisters Lehrjahre«, D 478

Wer sich der Einsamkeit ergibt

An die Türen will ich schleichen

Wer nie sein Brot mit Tränen aß

 

Lieder nach Gedichten von Ludwig Christoph Heinrich Hölty

Die Knabenzeit, D 400

Klage, D 436

An den Mond, D 193

Die Mainacht, D 194

Winterlied, D 401

Seligkeit, D 433

 

Pflicht und Liebe (Gotter), D 467 (Fragment)

Allegretto c-Moll, D 900

Lebensmut (Rellstab), D 937 (Fragment)

Allegretto C-Dur, D 346

Johanna Sebus (Goethe), D 728 (Fragment)

Andantino C-Dur, D 348

 

Abschied von der Erde (A. v. Pratobevera), D 829 (Melodram)

 

Zugabe:

FRANZ SCHUBERT

Das Fischermädchen (Heine), D 957/10

Künstler

Klavier
»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich