23
Juni 2022
Donnerstag · 20:00 Uhr

Ian Bostridge Tenor
Julius Drake Klavier

Liederabend

Ian Bostridge Tenor
Julius Drake Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

 

Vier Lieder, op. 8

Der Jüngling auf dem Hügel (Hüttenbrenner), D 702

Sehnsucht (Mayrhofer), D 516

Erlafsee (Mayrhofer), D 586

Am Strome (Mayrhofer), D 539

 

Drei Lieder, op. 13

Der Schäfer und der Reiter (Fouqué), D 517

Lob der Tränen (A. W. v. Schlegel), D 711

Der Alpenjäger (Mayrhofer), D 524

 

Drang in die Ferne (Leitner), op. 71 (D 770)

 

Vier Lieder, op. 105

nach Gedichten von Johann Gabriel Seidl

Widerspruch, D 865

Wiegenlied, D 867

Am Fenster, D 878

Sehnsucht, D 879

 

Pause

 

Widerschein (Schlechta), D 639

Alinde (Rochlitz), D 904

Rastlose Liebe (Goethe), D 138

Geheimes (Goethe), D 719

Versunken (Goethe), D 715

Der Winterabend (Leitner), D 938

Die Sterne (Leitner), D 939

Strophe aus »Die Götter Griechenlands« (Schiller), D 677

An den Mond (Goethe), D 259


Zugaben:

Der Wanderer an den Mond (Seidl), D 870

Der Jüngling an der Quelle (Salis-Seewis), D 300

Mitwirkende

Ian Bostridge
© Sim Canetty-Clarke
Julius Drake
© Marco Borggreve
Klavier

Dieses Konzert ist Teil der Gesamtaufführung aller Lied-Opusnummern, die Franz Schubert selbst für die Drucklegung zusammengestellt hat.

»Das Kunstlied, geschickt flankiert durch Kammermusik und Soloklavier, hat hier ein ideales Zuhause gefunden. Gewürdigt wird dies nicht nur von einer Elite der Liedgestaltung, die immer wiederkommt, sondern auch von einem Publikum, das sich nicht nur für spektakuläre Namen begeistert, sondern gebannt zuhören kann.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland