31
August 2009
Montag · 16:00 Uhr

Juliane Banse Sopran
Anke Vondung Mezzosopran
Sebastian Noack Bariton
Trio di Clarone

Kammerkonzert

Juliane Banse Sopran
Anke Vondung Mezzosopran
Sebastian Noack Bariton
Trio di Clarone

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685–1750)

Fünf Choral-Vorspiele für Sopran, Klarinette, Bassetthorn und Baßklarinette

(Bearbeitung: Harrison Birtwistle)

Durch Adams Fall ist ganz verderbt (Spengler), BWV 637

Wer nur den lieben Gott läßt walten (Neumark), BWV 93

Christus, der uns selig macht (Weiße), BWV 620

Jesu, meine Zuversicht (Dichter unbekannt), BWV 728

Das alte Jahr vergangen ist (Steuerlein), BWV 614

 

IGOR STRAWINSKI (1882–1971)

Elegy for J.F.K. (Auden)

für Gesang, zwei Klarinetten und Bassetthorn

Drei Stücke für Klarinette solo

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791)

Vier Arien aus »Don Giovanni« für 3 Bassetthörner

(Bearbeitung: Rainer Schottstädt)

Madamina, il catalogo è questo

Non mi dir, bell' idol mio

Dalla sua pace

Riposate, vezzose ragazze

 

– Pause –

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART

Zwei Stücke für drei Singstimmen und drei Bassetthörner

(Bearbeitung: Rainer Schottstädt)

La libertà a Nice (Metastasio), KV 532

Soave sia il vento (da Ponte), KV 588

 

IGOR STRAWINSKI

Vier Katzenwiegenlieder (Ramuz)

r Gesang, Es-Klarinette, A-Klarinette und Baßklarinette

Sur le Poêle

Intérieur

Dodo

Ce qu’il a, le chat

 

MATYAS SEIBER (1905–1960)

Drei Lieder

nach Gedichten von Christian Morgenstern für Sopran und Klarinette

Die Trichter

Das Knie

Das Nasobém

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART

Sechs Notturni für drei Singstimmen und drei Bassetthörner* bzw. zwei Klarinetten und Bassetthorn° (Metastasio)

Due pupille amabili, KV 439*

Se lontan, ben mio, tu sei, KV 438°

Ecco quel fiero istante, KV 436*

Mi lagnerò tacendo, KV 437°

Luci care, luci belle, KV 346*

Più non si trovano, KV 549*

 

Zugabe:

Terzetto »Liebes Mandel, wo is's Bandel«, KV 441

(Bearbeitung: Rainer Schottstädt)

Künstler


Trio di Clarone

   Sabine Meyer (Klarinette)
   Wolfgang Meyer (Klarinette)
   Rainer Wehle (Klarinette)

»Heute ist die Schubertiade nicht nur Pilgerort für Liedersüchtige, sondern auch eine der Urmütter aller Sommerfestivals. Die ihr Niveau gehalten, ja glorios gesteigert hat.«

Die Welt, Deutschland