10
September 2000
Sonntag · 20:00 Uhr

Juliane Banse Sopran
Christoph Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier

Liederabend

Juliane Banse Sopran
Christoph Prégardien Tenor
Michael Gees Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Ganymed (Goethe), D 544

Gott im Frühlinge (Uz), D 448

Der gute Hirt (Uz), D 449

Frühlingsglaube (Uhland), D 686

Die Allmacht (Pyrker), D 852

Juliane Banse

 

Der Wanderer (Schmidt), D 489

Wandrers Nachtlied I (Goethe), D 224

Über Wildemann (Schulze), D 884

Der Geistertanz (Mathisson), D 116

Erlkönig (Goethe), D 328

Christoph Prégardien

 

Hektors Abschied (Schiller), D 312

Mignon und der Harfner (Goethe), D 877/1

Licht und Liebe (Collin), D 352

Juliane Banse und Christoph Prégardien

 

– Pause –

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Mit Myrten und Rosen (Heine), op. 24/9

Ich wandelte unter den Bäumen

   (Heine), op. 24/3

Mondnacht (Eichendorff), op. 39/5

Belsatzar (Heine), op. 57

Christoph Prégardien

 

In der Nacht (Geibel), op. 74/4

Er und sie (Kerner), op. 78/2

Liebhabers Ständchen (Burns), op. 34/2

Juliane Banse und Christoph Prégardien

 

Fünf Gedichte der Königin

   Maria Stuart, op. 135

Abschied von Frankreich

Nach der Geburt ihres Sohnes

An die Königin Elisabeth

Abschied von der Welt

Gebet

Juliane Banse

 

Unterm Fenster (Burns), op. 34/3

Familien-Gemälde (Grün), op. 34/4

Tanzlied (Rückert), op. 78/1

Juliane Banse und Christoph Prégardien

Künstler

»Längst ist die Schubertiade zu einem Mekka für Kammermusik geworden. Die Mixtur aus herrlicher Musik auf höchstem Niveau […] und den gewaltigen Bergen rundum - das alles macht den Musikfreund sicher: Er wird wiederkommen.«

Die Presse, Österreich