15
Juni 2024
Samstag · 16:00 Uhr

Mandelring Quartett
Konstantin Krimmel Bariton

Kammerkonzert

Mandelring Quartett
Konstantin Krimmel Bariton

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Streichquartett B-Dur, D 112

Allegro ma non troppo

Andante sostenuto

Menuetto (Allegro) mit Trio

Presto

 

FRANZ LISZT (1811–1886)

Sieben Lieder, arrangiert und für Bariton und Streichquartett bearbeitet von Aribert Reimann

Verlassen (Michell)

Anfangs wollt ich fast verzagen (Heine)

Sei still (von Schorn)

Vergiftet sind meine Lieder (Heine)

Gebet (Bodenstedt)

Morgens steh ich auf und frage (Heine)

Des Tages laute Stimmen schweigen (von Saar)

 

Pause

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

Fünf Lieder, für Bariton und Streichquartett bearbeitet von Stefan Heucke

Ich atmet einen linden Duft (Rückert)

Blicke mir nicht in die Lieder (Rückert)

Um Mitternacht (Rückert)

Ich bin der Welt abhanden gekommen (Rückert)

Der Tamboursg'sell (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Streichquartett f-Moll, op. 95

Allegro con brio

Allegretto, ma non troppo

Allegro assai vivace, ma serioso

Larghetto espressivo – Allegretto agitato

Karten

Preise II: 69 / 59 / 49 / 39 €

Saalplan

Karten bestellen

info@schubertiade.at

Mitwirkende

Mandelring Quartett
© Guido Werner

Sebastian Schmidt (Violine)
Nanette Schmidt (Violine)
Andreas Willwohl (Viola)
Bernhard Schmidt (Violoncello)

Konstantin Krimmel
© Maren Ulrich
»You will mingle on the terrace, overlooking fields with your fellow concert-goers. Your mood is mellow as two horn players summon you to your seats. And then the world-class music begins.«

www.alanrusbridger.com