02
September 2012
Sonntag · 16:00 Uhr

Marie-Elisabeth Hecker Violoncello
Martin Helmchen Klavier

Kammerkonzert

Marie-Elisabeth Hecker Violoncello
Martin Helmchen Klavier

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685–1750)

Sonate Nr. 2 D-Dur, BWV 1028

Adagio

Allegro

Andante

Allegro

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856) 

Fantasiestücke, op. 73

Nr. 1: Zart und mit Ausdruck

Nr. 2: Lebhaft, leicht

Nr. 3: Rasch, mit Feuer

 

Adagio und Allegro, op. 70

Langsam, mit innigem Ausdruck

Rasch und feurig

 

– Pause –

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Variationen über ein Thema aus Händels »Judas Maccabaeus«, WoO 45

Thema: Allegretto

  

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Sonate a-Moll, D 821 »Arpeggione-Sonate«

Allegro moderato

Adagio – Allegretto

 

Zugabe:

GABRIEL FAURE (1845–1924)

»Après un rêve« aus »Trois mélodies« op. 7

Mitwirkende

»Die Schubertiade Hohenems und Schwarzenberg zieht seit Jahrzehnten das liedaffine Publikum aus ganz Europa an, und daran hat sich nichts geändert, mag man die Gattung Lied auch immer wieder totsagen.«

St. Galler Tagblatt, Schweiz