18
Juli 2020
Samstag · 16:00 Uhr

Marie Seidler Mezzosopran
Ludwig Mittelhammer Bariton
Andreas Frese Klavier

Liederabend

Marie Seidler Mezzosopran
Ludwig Mittelhammer Bariton
Andreas Frese Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Lieder nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe

 

Gesänge aus »Faust«

Der König in Thule, D 367 *

Gretchen im Zwinger, D 564 *

Gretchen am Spinnrade, D 118 *

Szene im Dom, D 126 (2. Fassung) *°

 

Schäfers Klagelied, D 121 °

Ganymed, D 544 °

Meeres Stille, D 216 *

Erlkönig, D 328 *

 

Pause

Gesänge der Mignon und des Harfners aus »Wilhelm Meisters Lehrjahre«

»Wer nie sein Brot mit Tränen aß«, D 478/2 °

»Wer sich der Einsamkeit ergibt«, D 478/1 °

»Kennst du das Land«, D 321 *

»Nur wer die Sehnsucht kennt«, D 877/1 *°

»An die Türen will ich schleichen«, D 478/3 °

»Heiß mich nicht reden«, D 877/2 *

»So laßt mich scheinen«, D 877/3 *

 

Der Musensohn, D 764 °

An die Entfernte, D 765 °

Am Flusse, D 766 °

Willkommen und Abschied, D 767 °


Zugabe:

Liebhaber in allen Gestalten, D 558 *°

 

* Marie Seidler

° Ludwig Mittelhammer

Künstler

Mezzosopran
Klavier

Dieser Liederabend wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der YOUHST Foundation (Vaduz/Liechtenstein).

»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich