18
Juni 2005
Samstag · 20:00 Uhr

Matthias Goerne Bariton
Eric Schneider Klavier

Liederabend

Matthias Goerne Bariton
Eric Schneider Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

 

Lieder nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe

Wandrers Nachtlied II, D 768

Ganymed, D 544

Nähe des Geliebten, D 162

Rastlose Liebe, D138

An den Mond, D 259

Auf dem See, D 543

Meeres Stille, D 216

 

Gesänge des Harfners aus »Wilhelm Meisters Lehrjahre«, D 478

   Wer nie sein Brot mit Tränen aß

   Wer sich der Einsamkeit ergibt

   An die Türen will ich schleichen

Hoffnung, D 295

Versunken, D 715

An Schwager Kronos, D 369

 

– Pause –

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Lieder nach Gedichten von Heinrich Heine

 

Abends am Strand, op. 45/3

Es leuchtet meine Liebe, op. 127/3

Mein Wagen rollet langsam, op. 142/4

 

Liederkreis op. 24

Morgens steh’ ich auf und frage

Es treibt mich hin, es treibt mich her!

Ich wandelte unter den Bäumen

Lieb’ Liebchen, leg’s Händchen

Schöne Wiege meiner Leiden

Warte, warte, wilder Schiffmann

Berg’ und Burgen schau’n herunter

Anfangs wollt’ ich fast verzagen

Mit Myrten und Rosen

 

Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Im Abendrot (Lappe), D 799

ROBERT SCHUMANN

Widmung (Rückert), op. 25/1

Künstler

»Der einzige Kult, der bei der Schubertiade mit Bedacht betrieben wird, ist der Kult der höchsten musikalischen Qualität.«

Südwest Presse, Deutschland