19
Juni 2004
Samstag · 16:00 Uhr

Michael Schade Tenor
Malcolm Martineau Klavier

Liederabend

Michael Schade Tenor
Malcolm Martineau Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Gott im Frühlinge (Uz), D 448

Die Sommernacht (Klopstock), D 289b

Herbst (Rellstab), D 945

Der Winterabend (Leitner), D 938

An die Musik (Schober), D 547

An mein Klavier (Schubart), D 342

An die Laute (Rochlitz), D 905

Blondel zu Marien (Dichter unbekannt), D 626

Ständchen (Shakespeare), D 889

An die Leier (Bruchmann), D 737

Der Musensohn (Goethe), D 764

 

– Pause –

 

RICHARD STRAUSS (1864–1949)

Wozu noch, Mädchen, soll es frommen (Schack), op. 19/1

Breit über mein Haupt (Schack), op. 19/2

Schön sind, doch kalt, die Himmelssterne (Schack), op. 19/3

Wie sollten wir geheim sie halten (Schack), op. 19/4

Mein Herz ist stumm, mein Herz ist kalt (Schack), op. 19/6

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Auf dem See (Reinhold), op. 106/2

Lerchengesang (Candidus), op. 70/2

Serenade, op. 58/8 (Schack)

An eine Äolsharfe (Mörike), op. 19/5

Botschaft (Daumer), op. 47/1

 

Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Nacht und Träume (M. v. Collin), D 827

RICHARD STRAUSS

Nichts (Gilm), op. 10/2

Morgen (Mackay), op. 27/4

Künstler

»The annual Schubertiade is like a particularly fine Sauvignon Blanc: it is the dry white wine of music festivals, delicate and prestigious.«

The Daily Telegraph, Großbritannien