06
Mai 1999
Donnerstag · 20:00 Uhr

Mischa Maisky Violoncello
Daria Hovora Klavier

Kammerkonzert

Mischa Maisky Violoncello
Daria Hovora Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Sonate a-Moll, D 821 »Arpeggione-Sonate«

 

Lieder in der Fassung für Violoncello und Klavier

Der Neugierige, D 795/6

Nur wer die Sehnsucht kennt, D 877/4

Täuschung, D 911/19

Der Leiermann, D 911/24

Nacht und Träume, D 827

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Lieder in der Fassung für Violoncello und Klavier

Sapphische Ode, op. 94/4

Wie Melodien zieht es mir, op. 105/1

Denn es gehet dem Menschen wie dem Vieh, op. 105/1

 

Sonate Nr. 1 e-Moll, op. 38

 

Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Der Müller und der Bach, D 795/19

Heidenröslein, D 257

JOHANNES BRAHMS

Lerchengesang, op. 70/2

FRANZ SCHUBERT

Ständchen, D 957/4

Künstler

Violoncello
Klavier
»Ganz aus Holz gefertigt, fügt der Angelika-Kauffmann-Saal sich nicht nur unauffällig in den Wiesenhang, er bietet sechshundert Zuhörern nahezu ideale akustische Bedingungen: Es gibt keine schlechten Plätze.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland