11
September 2010
Samstag · 20:00 Uhr

Mojca Erdmann Sopran
Gerold Huber Klavier
Johannes Zurl Klarinette

Liederabend

Mojca Erdmann Sopran
Gerold Huber Klavier
Johannes Zurl Klarinette

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809–1847)

Das erste Veilchen (Ebert), op. 19/2

Der Blumenstrauß (Klingemann), op. 47/5

Wenn sich zwei Herzen scheiden (Geibel), op. 99/5

Suleika (Willemer), op. 34/4

Schilflied (Lenau), op. 71/4

Der Mond (Geibel), op. 86/5

Gruß (Heine), op. 19/5

Auf Flügeln des Gesanges (Heine), op. 34/2

Neue Liebe (Heine), op. 19/4

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Der Hirt auf dem Felsen (Müller/Varnhagen), D 965

für Sopran, Klarinette und Klavier

 

Seligkeit (Hölty), D 433

Das Mädchen (F. v. Schlegel), D 652

Liebe schwärmt auf allen Wegen (Goethe), D 239/6

Hin und wieder fliegen Pfeile (Goethe), D 239/3

Die Männer sind méchant! (Seidl), D 866/3

Die junge Nonne (Craigher), D 828

Am Grabe Anselmos (Claudius), D 504

An den Mond (Goethe), D 259

Gretchen im Zwinger (Goethe), D 564

Gretchen am Spinnrade (Goethe), D 118

 

Zugaben:

RICHARD STRAUSS (1864–1945)

Morgen! (Mackay), op. 27/4

FRANZ SCHUBERT

Am Tage Aller Seelen (Jacobi), D 343

Mitwirkende

Sopran
Klavier
Klarinette
»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich