04
September 1997
Donnerstag · 20:00 Uhr

Olaf Bär Bariton
Juliane Banse Sopran
Brigitte Fassbaender Rezitation
Wolfram Rieger Klavier

Liederabend

Olaf Bär Bariton
Juliane Banse Sopran
Brigitte Fassbaender Rezitation
Wolfram Rieger Klavier

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

LUDWIG TIECK (1773–1853)

»Die schöne Magelone«

 

Liebesgeschichte der schönen Magelone

und des Grafen Peter von Provence.

Erzählung mit fünfzehn Romanzen

von Ludwig Tieck, op. 33 (1861–1869)

 

Keinen hat es noch gereut, der das Roß bestiegen

Traun! Bogen und Pfeil sind gut für den Feind

Sind es Schmerzen, sind es Freuden

Liebe kam aus fernen Landen

So willst du des Armen dich gnädig erbarmen?

Wie soll ich die Freude, die Wonne denn tragen?

War es dir, dem diese Lippen bebten

Wir müssen uns trennen, geliebtes Saitenspiel

Ruhe, Süßliebchen, im Schatten

So tönet denn, schäumende Wellen

Wie schnell verschwindet so Licht als Glanz

Muß es eine Trennung geben,

   die das treue Herz zerbricht?

Geliebter, wo zaudert dein irrender Fuß?

Wie froh und frisch mein Sinn sich hebt

Treue Liebe dauert lange

Künstler

Bariton
Sopran
Klavier
»Naturaleza y música se funden aquí con una armonía y belleza extraordinarias.«

Platea Magazine, Spanien