25
Juni 1992
Donnerstag · 16:00 Uhr

Oliver Widmer Bariton
Hartmut Höll Klavier

Konservatoriumssaal
Feldkirch
Liederabend

Oliver Widmer Bariton
Hartmut Höll Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Sehnsucht (Schiller), D 636

Am Bach im Frühlinge (Schober), D 361

Der Jüngling auf dem Hügel (Hüttenbrenner), D 702

Lebensmut (Schulze), D 883

 

Im Walde (Schulze), D 834

Die Mutter Erde (Stolberg), D 788

Trost (Mayrhofer), D 671

Ganymed (Goethe), D 544

 

– Pause –

 

Viola (Schober), D 786

 

Lied des gefangenen Jägers (Scott), D 843

Tiefes Leid (Schulze), D 876

Die Sterne (Leitner), D 939

Nachtstück (Mayrhofer), D 672

 

Zugaben:

Der Wanderer an den Mond (Seidl), D 870

Nachviolen (Mayrhofer), D 752

Mitwirkende

Bariton
Klavier
»Der Weg von Wien nach Schwarzenberg ist ein weiter. Franz Schuberts Geburts- und Lebensstadt Wien liegt von Vorarlberg gesehen auch alles andere als nah. Trotzdem darf man neidlos anerkennen, dass das Österreichische Schubertzentrum hinter dem Arlberg liegt.«

Radio Klassik Stephansdom, Österreich