20
Juni 2002
Donnerstag · 20:00 Uhr

Peter Schreier Tenor
Alexander Schmalcz Klavier

Liederabend

Peter Schreier Tenor
Alexander Schmalcz Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Lieder nach Gedichten von

Johann Wolfgang von Goethe

Rastlose Liebe, D 138

Heidenröslein, D 257

Ganymed, D 544

Schäfers Klagelied, D 121

Geheimes, D 719

 

Gesänge des Harfners aus

»Wilhelm Meisters Lehrjahre«, D 478

Wer sich der Einsamkeit ergibt

Wer nie sein Brot mit Tränen aß

An die Türen will ich schleiche

Erster Verlust, D 226

Wandrers Nachtlied II, D 768

Der Musensohn, D 764

 

– Pause –

 

Sei mir gegrüßt (Rückert), D 741

Lachen und Weinen (Rückert), D 777

Du bist die Ruh (Rückert), D 776

Daß sie hier gewesen (Rückert), D 775

Nacht und Träume (M. v. Collin), D 827

Frühlingsglaube (Uhland), D 686

Im Abendrot (Lappe), D 799

Die Forelle (Schubart), D 550

An die Musik (Schober), D 547

Ständchen (Rellstab), D 957/4

Liebesbotschaft (Rellstab), D 957/1

 

Zugabe:

Ungeduld (Müller), D 795/7

Künstler

»Ganz aus Holz gefertigt, fügt der Angelika-Kauffmann-Saal sich nicht nur unauffällig in den Wiesenhang, er bietet sechshundert Zuhörern nahezu ideale akustische Bedingungen: Es gibt keine schlechten Plätze.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland