02
September 2001
Sonntag · 20:00 Uhr

Peter Schreier Tenor
Camillo Radicke Klavier

Liederabend

Peter Schreier Tenor
Camillo Radicke Klavier

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Adelaide (Matthisson), op. 46

Mailied (Goethe), op. 52/4

Neue Liebe, neues Leben (Goethe), op. 75/2

Der Wachtelschlag (Sauter), WoO 129

Resignation (Haugwitz), WoO 149

Andenken (Mathisson), WoO 136

Zärtliche Liebe (Herrosee), WoO 123

 

»An die ferne Geliebte« op. 98

Liederkreis nach Gedichten von Alois Jeitteles

Auf dem Hügel sitz ich spähend

Wo die Berge so blau

Leichte Segler in den Höhen

Diese Wolken in den Höhen

Es kehret der Maien

Nimm sie hin denn, diese Lieder

 

– Pause –

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

aus: Deutsche Volkslieder, WoO 33

Sagt mir, o schönste Schäfrin mein

Erlaube mir, feins Mädchen

Die Sonne scheint nicht mehr

Feinsliebchen, du sollst mir nicht barfuß gehen

Schwesterlein, wann geh'n wir

Wie komm ich denn zur Tür herein

 

Frühlingslied (Geibel), op. 85/5

Minnelied (Hölty), op. 71/5

Wir wandelten (Daumer), op. 96/2

Juchhe! (Reinick), op. 6/4

Die Mainacht (Hölty), op. 43/2

Herbstgefühl (von Schack), op. 48/7

Sehnsucht (Volkslied), op. 49/3

 

Zugaben:

JOHANNES BRAHMS

Wiegenlied (aus »Des Knaben Wunderhorn«), op. 49/4

LUDWIG VAN BEETHOVEN

Der Kuß (Weisse), op. 128

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Der Musensohn (Goethe), D 764

Künstler

»'Unter allen musikalischen Festivals der Welt ist die Schubertiade Hohenems vielleicht das reinste und annährend vollkommenste.' Der Satz Bernard Levins gilt noch heute.«

Südwest Presse, Deutschland