02
September 2012
Sonntag · 11:00 Uhr

Quatuor Mosaïques
Miklós Perényi Violoncello

Kammerkonzert

Quatuor Mosaïques
Miklós Perényi Violoncello

JOSEPH HAYDN (1732–1809)

Streichquartett F-Dur, op. 77/2

Allegro moderato 

Menuet. Presto – Trio

Andante 

Finale. Vivace assai

 

– Pause – 

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828) 

Streichquintett C-Dur, D 956

Allegro ma non troppo 

Adagio 

Scherzo. Presto – Trio. Andante sostenuto 

Allegretto

Mitwirkende


Quatuor Mosaïques

   Erich Höbarth (Violine)
   Andrea Bischof (Violine)
   Anita Mitterer (Viola)
   Christophe Coin (Violoncello)

»Ganz aus Holz gefertigt, fügt der Angelika-Kauffmann-Saal sich nicht nur unauffällig in den Wiesenhang, er bietet sechshundert Zuhörern nahezu ideale akustische Bedingungen: Es gibt keine schlechten Plätze.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland