26
Juni 1992
Freitag · 16:00 Uhr

Robert Holl Baßbariton
Rudolf Jansen Klavier

Konservatoriumssaal
Feldkirch
Liederabend

Robert Holl Baßbariton
Rudolf Jansen Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Die Nacht (Ossian), D 534

Der Tod Oskars (Ossian), D 375

An den Mond in einer Herbstnacht (Schreiber), D 614

 

– Pause –

 

Sonette I-III (Petrarca), D 628-630

   Apollo, lebet noch dein hold Verlangen

   Allein, nachdenklich

   Nunmehr, da Himmel, Erde schweigt

Greisengesang (Rückert), D 778

Gesänge des Harfners aus Goethes »Wilhelm Meisters Lehrjahre«, D 478

   Wer sich der Einsamkeit ergibt

   Wer nie sein Brot mit Tränen aß

   An die Türen will ich schleichen

Geistes-Gruß (Goethe), D 142

Prometheus (Goethe), D 674

Künstler

Baßbariton
Klavier
»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich