19
Juni 2024
Mittwoch · 16:00 Uhr

Gautier Capuçon Violoncello
Sarah Jégou-Sageman Violine
Martina Consonni Klavier

Kammerkonzert

Gautier Capuçon Violoncello
Sarah Jégou-Sageman Violine
Martina Consonni Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

 

Sonate für Violine und Klavier a-Moll, op. 105

Mit leidenschaftlichem Ausdruck

Allegretto

Lebhaft

 

»Papillons« für Klavier solo, op. 2

Introduktion: Moderato

Walzer D-Dur

Walzer Es-Dur: Prestissimo

Walzer f-Moll

Walzer A-Dur

Polonaise B-Dur

Walzer d-Moll

Walzer f-Moll: Semplice

Walzer cis-Moll

Walzer b-Moll: Prestissimo

Walzer C-Dur: Vivo

Polonaise D-Dur

Finale D-Dur

 

Fantasiestücke für Violoncello und Klavier, op. 73

Zart und mit Ausdruck

Lebhaft, leicht

Rasch, mit Feuer

 

Pause

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

 

Klaviertrio H-Dur, op. 8

Revidierte Fassung von 1889

Allegro con brio

Scherzo (Allegro molto) mit Trio (Meno allegro)

Adagio

Finale: Allegro

Karten

Preise II: 69.00 / 59.00 / 49.00 / 39.00 €

Saalplan

Karten bestellen

info@schubertiade.at

Mitwirkende

Gautier Capuçon
© Anoush Abrar
Violoncello
Sarah Jégou-Sageman
© Laurent Wangermez
Martina Consonni
© Katarina Mirkovic
»Ganz aus Holz gefertigt, fügt der Angelika-Kauffmann-Saal sich nicht nur unauffällig in den Wiesenhang, er bietet sechshundert Zuhörern nahezu ideale akustische Bedingungen: Es gibt keine schlechten Plätze.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland