21
Juni 1999
Montag · 16:00 Uhr

Simon Keenlyside Bariton
Malcolm Martineau Klavier

Konservatoriumssaal
Feldkirch
Liederabend

Simon Keenlyside Bariton
Malcolm Martineau Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Gesänge des Harfners aus Goethes »Wilhelm Meisters Lehrjahre«

Ballade des Harfners, op. 98a/2

Wer nie sein Brot mit Tränen aß, op. 98a/4

An die Türen will ich schleichen, op. 98a/8

Wer sich der Einsamkeit ergibt, op. 98a/6

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Die Sterne (Leitner), D 939

Im Walde (F. v. Schlegel), D 708

Daß sie hier gewesen (Rückert), D 775

Ständchen (Shakespeare), D 889

Das Fischermädchen (Heine), D 957/10

 

– Pause –

 

FRANZ SCHUBERT

An den Mond in einer Herbstnacht (Schreiber), D 614

Die Einsiedele (Salis-Seewis), D 393

Blondel zu Marien (unbekannt), D 626

Lied des Orpheus, als er in die Hölle ging (Jacobi), D 474

Pensa che questo istante (Metastasio), D 76

L' incanto degli occhi (Metastasio), D  902/1

Meeres Stille (Gotehe), D 216

Rastlose Liebe (Goethe), D 138

Geheimes (Goethe), D 719

An die Laute (Rochlitz), D 905

 

Zugaben:

FRANZ SCHUBERT

Der Jüngling an der Quelle (Salis-Seewis), D 300

Heidenröslein (Goethe), D 257

Nachtviolen (Mayrhofer), D 752

Künstler

»Ganz aus Holz gefertigt, fügt der Angelika-Kauffmann-Saal sich nicht nur unauffällig in den Wiesenhang, er bietet sechshundert Zuhörern nahezu ideale akustische Bedingungen: Es gibt keine schlechten Plätze.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland