12
Mai 1994
Donnerstag · 20:00 Uhr

Simone Nold Sopran
Ute Döring Mezzosopran
Christian Elsner Tenor
Dietrich Henschel Bariton
Florian Henschel Klavier

Rittersaal
Schloß Achberg
Liederabend

Simone Nold Sopran
Ute Döring Mezzosopran
Christian Elsner Tenor
Dietrich Henschel Bariton
Florian Henschel Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

 

Singübungen, D 619 (SATB)

Einsamkeit (Mayrhofer), D 620 (B)

Der Blumenbrief (Schreiber), D 622 (T)

Das Marienbild (Schreiber), D 623 (S)

Blondel zu Marien (unbekannt), D 626 (S)

Das Abendrot (Schreiber), D 627 (M)

Doch im Getümmel der Schlacht (Schober), D 732/8 (B)

Wenn ich dich Holde sehe (Schober), D 732/13 (T)

 

– Pause –

 

Ellens Gesänge (Scott), D 837-839

   Raste Krieger, Krieg ist aus (M)

   Jäger, ruhe von der Jagd (M)

   Hymne an die Jungfrau (Ave Maria) (S)

Lied des gefangenen Jägers (Scott), D 843 (T)

Normans Gesang (Scott), D 846 (T)

Gebet (Fouqué), D 815 (SATB)

 

S = Sopran, M = Mezzosopran

T = Tenor, B = Bariton

Mitwirkende

»Der Weg von Wien nach Schwarzenberg ist ein weiter. Franz Schuberts Geburts- und Lebensstadt Wien liegt von Vorarlberg gesehen auch alles andere als nah. Trotzdem darf man neidlos anerkennen, dass das Österreichische Schubertzentrum hinter dem Arlberg liegt.«

Radio Klassik Stephansdom, Österreich