06
September 1997
Samstag · 20:00 Uhr

Teresa Berganza Mezzosopran
Juan Antonio Alvarez Parejo Klavier

Liederabend

Teresa Berganza Mezzosopran
Juan Antonio Alvarez Parejo Klavier

GIOACHINO ROSSINI (1792–1868)

Chanson de Zora (Deschamps)

Addio (Volkslied)

Canzonetta spagnuola (Volkslied)

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Lachen und Weinen (Rückert), D 777

An die Musik (Schober), D 547

Erlkönig (Goethe), D 328

An Silvia (Shakespeare), D 891

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Immer leiser wird mein Schlummer

   (Lingg), op. 105/2

Wie Melodien zieht es mir (Groth), op. 105/1

Von ewiger Liebe (Wenzig), op. 43/1

 

– Pause –

 

REYNALDO HAHN (1875–1947)

D'une prison (Verlaine)

Mai (Coppée)

Infidélité (Gautier)

Si mes vers avaient des ailes! (Hugo)

Paysage (Theuriet)

 

JOAQUIN RODRIGO (*1901)

Cuatro madrigales amatorios (unbekannt)

Con qué la lavaré

Vos me matásteis

De los álamos vengo, madre

De dónde venis, amore?

 

MANUEL DE FALLA (1876–1946)

Siete Canciones populares españolas

El paño moruno (Martínez Sierra)

Seguidilla murciana (Volkslied)

Asturiana (Volkslied)

Jota (Volkslied)

Nana (Volkslied)

Canción (Volkslied)

Polo (Volkslied)

 

Zugaben:

GIOACHINO ROSSINI

Arie aus »L'italiana in Algeri«

GEORGES BIZET (1838–1875)

Habanera aus »Carmen«

Tarantella

Künstler

»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich