27
Juni 1998
Samstag · 16:00 Uhr

Thomas Quasthoff Bariton
Justus Zeyen Klavier

Konservatoriumssaal
Feldkirch
Liederabend

Thomas Quasthoff Bariton
Justus Zeyen Klavier

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Andenken (Matthisson), D 99

Nachtgesang (Goethe), D 119

Der Jüngling am Bache (Schiller), D 30

Lied der Liebe (Matthisson), D 109

Die Betende (Matthisson), D 102

Sehnsucht (Schiller), D 52

 

– Pause –

 

Ganymed (Goethe), D 544

Grenzen der Menschheit (Goethe), D 716

Prometheus (Goethe), D 674

Erlkönig (Goethe), D 328

Der Zwerg (M. v. Collin), D 771

Die Forelle (Schubart), D 550

Der Wanderer (Schmidt), D 489

Der Musensohn (Goethe), D 764

 

Zugaben:

An die Musik (Schober), D 547

Abschied

Künstler

Klavier
»Ein Weltfestspiel, das kein Aufhebens um sich macht. Künstliche Aufgeregtheit, Prominentenrummel wie ansonsten bei Eröffnungen sucht man hier vergebens. Die Schubertiade ruht in sich selbst, konzentriert auf das Wesentliche: die Musik.«

Vorarlberger Nachrichten, Österreich