02
Mai 1999
Sonntag · 11:00 Uhr

Wiener Oktett

Kammerkonzert

Wiener Oktett

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791)

Serenade G-Dur, KV 525 »Eine kleine Nachtmusik«

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Oktett F-Dur, D 803

 

Zugabe:

JOHANN STRAUß (Vater) (1804–1849)

Chineser Galopp, op. 20

Künstler


Wiener Oktett

   Werner Hink (Violine)
   Hubert Kroisamer (Violine)
   Hans-Peter Ochsenhofer (Viola)
   Friedrich Dolezal (Violoncello)
   Herbert Mayr (Kontrabaß)
   Peter Schmidl (Klarinette)
   Stepan Turnovsky (Fagott)
   Ronald Janezic (Horn)

»Das Kunstlied, geschickt flankiert durch Kammermusik und Soloklavier, hat hier ein ideales Zuhause gefunden. Gewürdigt wird dies nicht nur von einer Elite der Liedgestaltung, die immer wiederkommt, sondern auch von einem Publikum, das sich nicht nur für spektakuläre Namen begeistert, sondern gebannt zuhören kann.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland