06
September 2000
Mittwoch · 20:00 Uhr

Wiener Streichsextett
Christoph Genz Tenor
Alois Posch Kontrabaß

Kammerkonzert

Wiener Streichsextett
Christoph Genz Tenor
Alois Posch Kontrabaß

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Ouvertüre für Streichquintett c-Moll, D 8

 

GUSTAV MAHLER (1860–1911)

Lieder in der Bearbeitung für Tenor und Streicher von Rudolf Leopold

Erinnerung (Leander)

Nicht wiedersehen! (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

Wo die schönen Trompeten blasen (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

Ich bin der Welt abhanden gekommen (Rückert)

 

– Pause –

 

RICHARD STRAUSS (1864–1949)

Metamorphosen

Urfassung für sieben Streicher

 

Zugaben:

GUSTAV MAHLER

Nicht wiedersehen! (aus »Des Knaben Wunderhorn«)

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791)

Adagio aus »Gran Partita«, KV 361

Künstler


Wiener Streichsextett

   Erich Höbarth (Violine)
   Peter Matzka (Violine)
   Thomas Riebl (Viola)
   Siegfried Führlinger (Viola)
   Rudolf Leopold (Violoncello)
   Susanne Ehn (Violoncello)

»Das Kunstlied, geschickt flankiert durch Kammermusik und Soloklavier, hat hier ein ideales Zuhause gefunden. Gewürdigt wird dies nicht nur von einer Elite der Liedgestaltung, die immer wiederkommt, sondern auch von einem Publikum, das sich nicht nur für spektakuläre Namen begeistert, sondern gebannt zuhören kann.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland