04
September 2003
Donnerstag · 16:00 Uhr

Wiener Streichsextett

Kammerkonzert

Wiener Streichsextett

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Ouvertüre c-Moll, D 8

 

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791)

Symphonie Nr. 38 D-Dur, KV 504 »Prager Symphonie«

Arrangement für Streichquintett aus dem Besitz der Familie Schubert

 

ANTON BRUCKNER (1824–1896)

Streichquintett F-Dur

 

Zugabe:

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Un poco allegretto aus Streichquintett G-Dur, op. 111

Künstler


Wiener Streichsextett

   Erich Höbarth (Violine)
   Peter Matzka (Violine)
   Thomas Riebl (Viola)
   Siegfried Führlinger (Viola)
   Rudolf Leopold (Violoncello)
   Susanne Ehn (Violoncello)

»Heute ist die Schubertiade nicht nur Pilgerort für Liedersüchtige, sondern auch eine der Urmütter aller Sommerfestivals. Die ihr Niveau gehalten, ja glorios gesteigert hat.«

Die Welt, Deutschland